Statistische Physik

Lehrbuch zur Theoretischen Physik IV

6. Auflage 2018
Dieses Lehrbuch gibt eine Einführung in die Statistische Physik, wie sie an der Universität im Zyklus "Theoretische Physik" angeboten wird.
Statistische Physik In einer Einführung in die mathematische Statistik werden zunächst das Gesetz der großen Zahl und der zentrale Grenzwertsatz abgeleitet. Die statistischen Grundlagen der 'Physik der Wärme' werden sehr ausführlich behandelt. Dabei werden die makroskopischen Größen wie Druck, Temperatur und Entropie mikroskopisch definiert, und die Hauptsätze werden aufgestellt. Auf der Grundlage dieser Hauptsätze führt die Thermodynamik zu allgemeinen Relationen zwischen makroskopischen Größen. Breiten Raum nimmt dann die Anwendung der Statistik auf viele verschiedenartige Systeme ein; zu diesen Systemen gehören ideale und reale Gase, das Elektronengas im Metall, die Gitterschwingungen im Kristall und die elektromagnetische Strahlung in einem Plasma. Im Rahmen einer Einführung in das Gebiet der Phasenübergänge werden unter anderem das van der Waals-Gas, der Ferromagnetismus, die Landau-Theorie und die Skalengesetze behandelt. Schließlich werden noch kurz irreversible Prozesse diskutiert.

Vorwort/Inhalt

Leseprobe

Korrekturen zur 4. Auflage, 5. Auflage


Stimmen zu bisherigen Auflagen

Was Studierende meinen:
Ein didaktisch und pädagogisch gut aufgebautes Lehrbuch
... Die Darstellung des Lehrstoffes ist didaktisch sehr gut herausgearbeitet ... (14.8.2001)
Äußerst gelungenes Werk zur statistischen Physik
Das Buch gibt eine hervorragende Einführung in die statistische Physik. Damit reiht sich auch dieses Buch nahtlos in die Buchreihe zur theoretischen Physik von Torsten Fließbach ein. Was diese Buchreihe meiner Ansicht nach von vielen anderen Büchern deutlich abhebt, ist die einheitlich gestaltete Terminologie und eine jeweils ausführliche Einführung und Beschreibung der verwendeten Größen in den Gleichungen. Wo sinnvoll, ergänzen aussagekräftige Figuren den Text. Gerade bei einem autodidaktischen Studium ist es einfach extrem wichtig, wenn immer klar ist, was die Größen in den Gleichungen bezeichnen. Genau hierauf achtet Torsten Fließbach penibel. Sofern man also die einzelnen Schritte bei der Entwicklung der mathematischen Zusammenhänge mit Zettel und Stift einzeln nachvollzieht, bleibt meiner Erfahrung nach der Überblick darüber, was gerade gemacht wird, nahezu das ganze Buch über erhalten. .... (1.6.2009)
(Leserrezension unter www.amazon.de)



Was Professoren meinen:
Nach kurzer Zeit das bei den Physik-Studenten der TU München beliebteste Buch zur Vorbereitung auf die Diplomprüfung. Sehr gute Stoffauswahl, sehr klare und sehr gut nachvollziehbare und übersichtliche Darstellung des Stoffes.

Prof. Dr. Peter Vogl, Walter-Schottky-Institut, Technische Universität München

Der Aufbau des Buches ist ganz hervorragend, und die Darstellung ist insgesamt außerordentlich gut gelungen. Eine wirkliche Bereicherung des Lehrbuchangebots. Das Buch ist bei den Studierenden sehr beliebt.

Prof. Dr. Dieter Vollhardt, Universität Augsburg

Eine klare, ausgereifte Darstellung des kanonischen Stoffes der Statistischen Physik, gut geeignet als Vorlesungsbegleitung und zur Prüfungsvorbereitung.

Prof. Dr. S. Grossmann, Philipps-Universität Marburg




zurück zu den Lehrbüchern


zur Startseite